Theater-Treffen

dritter fruehling theater treffen juli 2021

So jung treffen wir uns nicht wieder…“ – war mein Gedanke, als mich kurz vor meiner Kurzreise nach Berlin eine Mail von Thea erreichte. Warum nicht sich noch einmal treffen: die Spielerinnen der „theaterwerkstatt“ dritter frühling, die zwischen 1998 und 2010 so viele gemeinsame große und kleine Theaterprojekte auf die Beine gestellt hat. Thea übernahm es im wunderschönen Gutshof Britz einen Tisch zu reservieren und sie sind gekommen – fast alle, die über viele Jahre dabei waren: Monika, Heidi, Gertraud, Thea, Christa, Brigitte und Barbara, dazu Chris Boese und Elke Verbnik aus dem Team der Dozentinnen. Bei Sonnenschein, Kaffee und Kuchen wurden die Erinnerungen ausgetauscht. Die große Inszenierung „Altweibersommer“ im HAU2 zum 100Grad – Festival, das Barocktheater zu 48 Stunden Neukölln, die „Passionen.Irgendwo“ im Museum Neukölln, das Schattentheater im Ofenmuseum in Velten. Doch die Erinnerungen reichten weiter, bis zu den ersten Workshops, in denen Märchenfiguren ihre ersten Schritte auf dem Weg der Verwandlung gingen. Und eine Mädchengruppe in Reinickendorf in Theas 50er Jahre Kleidern eine Tanzstunde dieser Zeit nachspielte.

Wir haben viel gemeinsam erlebt – und offenbar hält Theater spielen und kreatives Gestalten jeder Art jung. Ich staunte nicht schlecht als die Frauen ihr Alter nannten: 87, 82, 81,80, 78, 74….sind wir zusammen jetzt 769 Jahre dritter frühling? Und alle wirkten, trotz der ein oder anderen Einschränkung noch jung, aktiv, agil. Etwas wehmütig musste ich feststellen, dass ich jetzt so alt bin wie einige der Frühlings-Theater-Frauen waren, als sie das erste Mal einen Kurs bei mir besucht haben. Werde ich mit 80 noch so fit sein. Wer weiß?

Ein schöner Nachmittag mit viel Austausch über damals und heute. Schön, dass es den dritten frühling noch immer gibt, ich denke, für viele der langjährigen Teilnehmerinnen auch ein Stück Heimat. Gefreut hat mich natürlich auch, dass einige dem Theater treu geblieben sind, in anderen Ensembles und sogar auf der großen Bühne des Maxim-Gorki-Theater und in Filmen zu sehen sind.

Vielen Dank liebe Frühlings-Theater-Frauen für den schönen Nachmittag, für die Kraft und Lebensfreude, die von Euch ausgeht, auch wenn da schon 80 plus als Lebensalter verzeichnet ist.

dritter fruehling theater treffen juli 2021

Birgit Reibel, die dieses Ensemble gegründet und langjährig geleitet hat, lebt seit 2009 in Frankfurt/ Main, wo sie ebenfalls die Puppen tanzen – besser gesagt, groß und klein spielen lässt in Schulen, Hochschulen und Erwachsenenbildung. Zuweilen steht sie selbst auf der Bühnen oder vor der Kamera. Ein Herzensprojekt waren mehrere Jahre Theaterprojekte mit Schülern und Studenten in der Mongolei.

www.birgitreibel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.