Wer wir sind

Berlin, 5. Juli 2020

Wir sind wieder da. Schön, dass Sie da sind!

Nachdem uns Corona bei unserem Frühjahrsprogramm einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht hat, möchten wir Sie zu unserem Alternativprogramm neue wege 2020 einladen. Wir wollen damit den nach wie vor komplizierten Verhältnissen Rechnung tragen und haben uns Angebote ausgedacht, die Austausch und gemeinsame Kreativität ermöglichen – trotz Abstandsregeln. Soweit es möglich ist und sobald die offiziellen Verordnungen es wieder zulassen, werden wir uns aber natürlich wieder in Gruppen treffen. Der direkte Kontakt lässt sich eben selbst durch die besten technischen Mittel nicht ersetzen.

Unsere neuen wege werden zu einem großen Teil digitale Wege sein. Und wenn sie auch den direkten Kontakt nicht ersetzen können, so können sie doch den Bekanntenkreis erweitern. Wir haben uns daher vorgenommen, diese Website langfristig zu einem Ort des Austauschs zu machen. Dafür sollen zunächst die aktuellen Ergebnisse unserer Workshops einem größeren Kreis von Interessierten präsentiert werden. Darüber hinaus möchten wir hier die Stimmen und künstlerischen Arbeiten von ‚Menschen mit Lebenserfahrung‘ vorstellen, die aus unterschiedlichsten Ländern und Kontinenten berichten, wie sie die Welt (in Coronazeiten) erleben. Wir wollen damit eine digitale Kontaktbörse schaffen, die uns andere Sichtweisen näher bringt und als Bereicherung erfahren lässt. Denn das Digitale, das Internet, lässt uns nicht nur Distanz halten – wenn es die medizinische Vorsicht verlangt, es kann auch Distanzen überbrücken, die normalerweise kaum zu überwinden wären.

Tunix, Tuwat, Tatendrang sollte unser Frühjahrsprogramm heißen. Das Programm konnte nicht stattfinden und unser Bewegungsradius war stark eingeschränkt in den letzten Monaten. Aber in Lethargie verfallen sind die wenigsten. Wir wollen uns hier noch einmal bedanken für den Tatendrang derer, die das öffentliche Leben aufrecht erhalten haben – und bei Ihnen dafür, dass Sie uns die Treue gehalten haben! Das Schlimmste haben wir ja hoffentlich überstanden, aber die ‚Zweite Welle‘ spukt schon in unseren Köpfen. Umso mehr würden wir uns wünschen, mit unserem Programm (und neuen technischen Mitteln) auch im erneuten Ernstfall Auswege aus Isolation und Vereinzelung zu bieten. Das alte Motto behält deshalb für uns seinen Sinn. Lassen Sie uns also den Zweifeln, den Fragen und den Hoffnungen dieses Jahres gemeinsam mit kreativer Energie begegnen!

Ihr Team des dritten frühling e.V.

 


 

Der gemeinnützige Verein „dritter frühling e.V.“ hat seinen Sitz in Berlin und dient der Förderung der kreativen, kulturellen und künstlerischen Arbeit mit älteren Erwachsenen. Im Jahr 2017 haben wir unser 20-jähriges Bestehen gefeiert.

Kultur als Lebenselixier

Kreativität und Lebensfreude haben keine Altersgrenze – davon sind wir überzeugt. Das beweisen 20 Jahre künstlerischer Werkstätten, in denen lebenserfahrene Menschen miteinander lernen, gestalten und sich austauschen.

Kulturelle Vielfalt

Verstärkt geht unser Wunsch dahin, Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft in unsere Arbeit einzubeziehen. Mit zwei durch das Bundesprogramm ‚Demokratie leben!‘ geförderten Projekten haben wir erste erfolgreiche Schritte in diese Richtung getan.

Teamgeist

Wir sind ein Team freiberuflicher Dozent*innen aus den Bereichen Bildende Kunst, Schauspiel, Tanz, Musik, Fotografie, Grafik, Kunst- und Kulturgeschichte. Gemeinsam mit interessanten Gästen aus den verschiedensten Berufs- und Lebenssphären bieten wir wechselnde, vielfältige Programme an. Aus dem angeregten Miteinander von Dozent*innen, Gästen und Teilnehmer*innen entwickelt sich ein Teamgeist, den wir als grundlegende Voraussetzung für unsere Arbeit ansehen.


Aktuelles Programm

Stuhl Programm

Unser aktuelles Programm neue wege 2020 finden Sie hier.

Es erwarten Sie Tanz-, Keramik- und Malereiworkshops, Ausstellungs-besuche und vielfältige digitale Angebote.


Jahrespräsentation 2018

Am 19. Januar 2019 fand im Kreativraum der Galerie im Körnerpark die Präsentation unserer Arbeitsergebnisse des vergangenen Jahres statt. Wir haben uns sehr gefreut, dass diese Veranstaltung so gut angenommen wurde. Es kamen viele Teilnehmer*innen und vom Kulturamt erschien Bettina Busse und sprach einleitende Worte.

Der Verein Aufbruch Neukölln e. V. war durch den Künstler Ercan Arslan und Teilnehmer*innen des Projekts ‚Verwurzelt‘ (eine Kooperation zwischen dem dritten frühling und Aufbruch) vertreten.

Bilder dieser Veranstaltung finden Sie auf unserer Veranstaltungen-Seite.


Workshopserie Kooperation Demokratie Leben 2018

Logo Demokratie leben

Kiezköniginnen heißt ein Projekt, das drei Dozentinnen vom Verein dritter frühling e.V. initiiert haben. Es findet im Reinickendorfer Auguste-Viktoria-Kiez statt und ist offen für Teilnehmerinnen aus anderen Bezirken.

Wir laden Frauen verschiedener Generationen dazu ein, ihre eigenen Stärken in einem spielerischen, kreativen Prozess zu entdecken und ihnen Ausdruck zu verleihen.

Weitere Infos >>