Aktuelles Programm

1 Werkstattseminar

Weibsbilder

Termine Di. 9.4.2019, 10.00 bis 15.00 Uhr
Ort Alte Dorfschule Rudow
Ausstellungsbesuch
Fr. 12.4.2019, 10.00 bis 15.00 Uhr
Kostenbeitrag 10 €
Museumseintritt für Gruppen ab 10 Personen: 7 €
Leitung Christiane Boese und Eva Maria Kaufmann

Viele der bedeutenden Künstlerinnen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts stehen auch heute noch im Schatten ihrer männlichen Kollegen. Dass dies wenig mit der Qualität der Arbeiten zu tun hat, soll unser Workshop zeigen. Namen wie Hilma af Klint, Paula Modersohn-Becker oder Lotte Laserstein stehen für eine Vielzahl unterschiedlicher künstlerischer Ansätze und Techniken. Besondere Aufmerksamkeit wollen wir der Malerin Lotte Laserstein widmen – eine Exkursion soll uns zur aktuellen Ausstellung ihrer Werke in der Berlinischen Galerie führen.
Mit der Farbtransfer-Methode Jellyprint experimentieren wir künstlerisch kreativ, es entstehen wunderbare vielfarbige Weibs – Bilder.


2 Modellierworkshop

Pionierinnen im Bildhaueratelier

Termine Mi. 24.4., Fr. 26.4. und Fr. 3.5.2019
Termine für Farbgebung und Abholung nach Vereinbarung
Ort Gemeinschaftshaus Gropiusstadt
Bat-Yam-Platz 1
U-Bhf. Lipschitzallee
Kostenbeitrag 15 €
Leitung Sabine Schuberth

Erst 100 Jahre ist es her, dass Frauen Zugang zu Kunstakademien bekamen. Lernen Sie spannende Biografien mutiger Künstlerinnen kennen, die die damals männerdominierte Bildhauerei als ihr Ausdrucksmittel gewählt haben, und lassen Sie sich von ihnen dazu anregen, selbst mutig zu sein!

Thema unseres Modellierworkshops ist der menschliche Körper. Gemeinsam gehen wir Schritt für Schritt, mal spielerisch-intuitiv, mal systematisch-logisch, ans plastische Arbeiten. Sie werden staunen, was unter Ihren Händen entsteht, egal ob Sie Erfahrungen mit Ton haben oder der Gang in die Keramikwerkstatt Ihre persönliche Pioniertat ist.

Anmeldung unter
Tel. 030 / 56 826 232
oder per E-mail: 3.fruehling@gmail.com


3 Atelierbesuch

bei Ulrike Markert

Termine Sa. 27.4. 2019, ab 14.00 Uhr
bei Bedarf Treffpunkt 13.30 Uhr
S-Bhf. Prenzlauer Allee
zur gemeinsamen Anfahrt
Ort Culturlavine Berlin Weissensee
Streustraße 42
Kostenbeitrag 5 €
Leitung Sabine Schuberth

Ein inspirierender Atelierbesuch – nicht nur für die Teilnehmer*innen des Modellierworkshops! In den flächigen und plastischen Arbeiten der Künstlerin spiegeln sich ihre femininen Qualitäten: emotionaler Reichtum, Körperlichkeit, Bewegung, Sinnlichkeit und Magie. Gesellschaftliche und persönliche Umbrüche finden ihren ganz eigenen Ausdruck in Ulrike Markerts Werk.

Anmeldung unter
Tel. 030 / 56 826 232
oder per E-mail: 3.fruehling@gmail.com


4 Scherenschnittworkshop

Schattengestalten – Reise ins Innere der Silhouette

Termine Di. 7.5., Fr. 10.5. und Di. 14.5.2019
jeweils 10.00 bis 15.00 Uhr
Ort Alte Dorfschule Rudow
Kostenbeitrag 15 €
Leitung Christiane Boese und Hanna Zimmermann

Der Schatten ist ein Faszinosum, das eine lange Geschichte in der Beschäftigung des Menschen mit sich selbst und seiner Umwelt hat. Besonders seit der Zeit der Romantik hat er die Dichter immer wieder zu phantastischen Geschichten inspiriert. Die Silhouette einerseits, als genaues Abbild des Körpers auf einer beleuchteten Fläche im 19. Jahrhundert ein Vorläufer der Fotografie, birgt andererseits mit ihrem undefinierten Innenraum die Möglichkeit der Imagination.

Wir wollen uns mit spielerischer Neugier ins Zentrum unserer Silhouette begeben und sie mit unseren eigenen Schattengeschichten füllen, ob sie nun wahr sind oder erfunden.

Anmeldung unter
Tel. 030 / 56 826 232
oder per E-mail: 3.fruehling@gmail.com


5 Ein Portrait in Theorie und Praxis

Anna Halprin. Pionierin des postmodernen Tanzes

Termine Mo. 20.5.2019, 14.30 bis 17.30 Uhr
Ort Helene-Nathan-Bibliothek
Karl-Marx-Straße 66

Abendvorstellung "PARADES & CHANGES"
19:30 Uhr
fabrik Potsdam, Schiffbauergasse 10
Kostenbeitrag 5 €
Leitung Karin A. Mocke und Sabine Schuberth

Die kalifornische Tänzerin und Choreografin Anna Halprin ist im Alter von 98 Jahren immer noch aktiv. In den 1940er Jahren ließ sich Anna Halprin vom Bauhaus inspirieren und beschritt in Zusammenarbeit mit darstellenden und bildenden Künstler*innen neuartige künstlerische Wege.  Ein Impulsreferat, Fotos und Filmausschnitte, werden uns mit Leben und Werk vertraut machen.

Im praktischen Teil erproben wir selbst, wie Bewegung, Klang und Materialien in einem lebendigen Prozess zusammenspielen. So vorbereitet besuchen wir anschließend die Aufführung von Halprins Stück „Parades & Changes“, aus den 1960er Jahren, neu interpretiert von Anne Collod, in der fabrik Potsdam. (Der Eintritt ist kostenpflichtig.)

Anmeldung unter
Tel. 030 / 56 826 232
oder per E-mail: 3.fruehling@gmail.com


6 Webwerkstatt

weben & wirken

Termine Mi. 22.5.2019, 11.00 bis 13.00 Uhr
Fr. 24.5. und Sa. 25.5.2019
jeweils 11.00 bis 15.00 Uhr
Ort Atelierhaus Mengerzeile
Mengerzeile 1 - 3
12435 Berlin (Neukölln)
Kostenbeitrag 10 €
Leitung Eva AM Winnersbach und Ursula Sautter

Wir schauen uns die Biografie und die Arbeiten der Künstlerin Anni Albers an. Dabei interessieren uns speziell ihre experimentellen Werke. Anni Albers begann zunächst als Schülerin am Bauhaus, um später die Leitung der dortigen Webwerkstatt zu übernehmen. Wir lassen uns von Ihren Arbeiten zu eigenen Experimenten mit der Kunst des Webens inspirieren und erkunden mit farbigen Garnen und an deren Materialien die eigenen kreativen Potentiale.

Anmeldung unter
Tel. 030 / 56 826 232
oder per E-mail: 3.fruehling@gmail.com


7 Tanz- und Theaterworkshop

Stühle und Gefühle – Gegenstände geben spielerische Impulse

Termine Sa. 22.6. und So. 23.6.2019
jeweils 11.00 bis 14.30 Uhr
Ort Kreativraum in der Galerie im Körnerpark

Museumsbesuch
Fr. 21.6.2019, 13.00 bis 16.00 Uhr
Kostenbeitrag 10 €
Leitung Karin A. Mocke (Tanz) und Bettina Kramer (Theater)

In der Bauhaus-Bewegung, die allerorten 100-jährigen Geburtstag feiert, sollten Design und Kunst dem modernen Menschen angepasst werden. Auch der modernen Frau. Nicht nur Stühle wurden entworfen, auch Küchen, Kinderzimmer, Spielzeug, Haushaltsgeräte und Wir wollen uns mit den Workshopteilnehmer*innen von der Ausstellung des Deutschen Historischen Museums inspirieren lassen und an zwei weiteren Tagen, orientiert am Kunstverständnis des Bauhauses, in eine Bewegungs-, Sprach- und Gefühlsforschung mit Objekten kommen. Mit mit- gebrachten Gegenständen/Objekten, die für die Teilnehmer*innen etwas mit ihrer weiblichen Rolle oder dem „Typisch Frau!“ zu tun haben, forschen wir zu ihren Vorstellungen und Erfahrungen.

Anmeldung unter
Tel. 030 / 56 826 232
oder per E-mail: 3.fruehling@gmail.com


8 Film- und Fotoworkshop

licht & schatten. frühe kinofrauen

Termine Mo. 8.7. und Mo. 15.7.2019
jeweils 11.00 bis 15.00 Uhr
Mo. 22.7.2019, 12.00 bis 14.00 Uhr
Ort Kreativraum in der Galerie im Körnerpark
Kostenbeitrag 10 €
Leitung Carsten Fedderke

Das Film- und Fotobild setzte sich ursprünglich nur aus Licht und Schatten zusammen. Der Stummfilm, um den es in diesem Workshop gehen soll, kannte weder Farbe noch Ton. Trotzdem war das Kino des frühen 20. Jahrhunderts weder blass noch ‚farblos‘ und zeigte die Frauen einer neuen Zeit in allen Schattierungen. Asta Nielsen, Gloria Swanson, Brigitte Helm hießen damalige Stars – und ihre Filme schwelgten nicht nur fotografisch in Licht und Schatten: Sie führten die Heldinnnen von der ‚Hintertreppe‘ über ‚Abwege‘ in ‚Freudlose Gassen‘, bis sie sich wieder entspannt unter ‚Menschen am Sonntag‘ mischten. Spannende Kino-Geschichten und eine neu zu entdeckende Quelle der Inspiration für eigene filmische und fotografische Versuche!

Anmeldung unter
Tel. 030 / 56 826 232
oder per E-mail: 3.fruehling@gmail.com