Aktuelles Programm

1 Tanztheaterworkshop

Berühmte – Bekannte – Vergessene

Termine Mo. 16.09., 13 – 15 Uhr (Ausstellungsbesuch Berlinische Galerie)
danach 15.30 - 18.00 Uhr
performative Arbeit mit Tanz
Ort Kreativraum in der Galerie im Körnerpark
Kostenbeitrag 5 €
Leitung Karin A. Mocke

In diesem Workshop wollen wir untersuchen, wie Gegenstände tänzerische Impulse geben können. Dazu werden wir die Ausstellung ‚Original Bauhaus‘ in der Berlinischen Galerie besuchen. Wir wollen die dort gezeigten berühmten, bekannten und vergessenen Bauhaus-Originale genau betrachten und uns die Geschichten hinter den Objekten erzählen lassen.

Dies wollen wir dann in der praktischen Arbeit im Körnerpark als Inspirationsquelle für unsere tänzerische und performative Arbeit nutzen.

Anmeldung unter
Tel. 030 / 56 826 232
oder per E-mail: 3.fruehling@gmail.com


2 Tanz und Materialerfahrung

PAPERDANCE

Termine Do. 03.10., 11– 16 Uhr
und Fr. 04.10., 10 – 15 Uhr
Treffpunkt Kreativraum in der Galerie im Körnerpark
Kostenbeitrag 10 €
Leitung Karin A. Mocke und Sabine Schuberth

Die Tänzerin und Choreografin Anna Halprin war eine Pionierin des postmodernen Tanzes, die in den 1960er Jahren eine Symbiose aus Bildender Kunst und Tanz auf der Bühne anstrebte. Sie bezog sich dabei direkt auf Bauhausideen aus den 20er Jahren.

Angeregt durch den Paperdance aus Anna Halprins Stück „Parades and Changes“ wollen wir in einem spielerischen Experiment Tanz und Materialerfahrung verbinden. Je nach Papiersorte und Art der Bearbeitung lassen wir feste und kantige oder luftige und zarte Gebilde entstehen, die durch Bewegung und Tanz ungeahnte Wirkung entfalten.

Anmeldung unter
Tel. 030 / 56 826 232
oder per E-mail: 3.fruehling@gmail.com


3 Ausstellungsbesuch und Werkstattseminar

Der Garten der irdischen
Freuden und die Geheimnisse des Gartens von Bomarzo

Termine Mo. 21.10., 11 - 16 Uhr
Ausstellungsbesuch
(Treffpunkt Martin-Gropius-Bau, Eingang)
und Di. 22.10., 10 – 15 Uhr
Ort Kreativraum Körnerpark
Kostenbeitrag
Eintritt Museum
10 €
10 €
Leitung Eva-Maria Kaufmann und Hanna Zimmermann

Was verbindet eine Sphinx mit einer Schildkröte und einem Höllenrachen?
Sie alle befinden sich im „sacro bosco“ (Heiligen Wald) oder „Park der Ungeheuer“ von Bomarzo – Der Schlossgarten vereint Elemente aus der antiken Mythologie mit einer urwüchsigen Natur und den eigenwilligen Fantasien ihres Schöpfers Vicino Orsini.

In der Ausstellung Garten der irdischen Freuden interpretieren über 20 internationale Künstler*innen das Motiv des Gartens. Gemeinsam wollen wir den beeindruckenden, wie aus einem Traum stammenden Bilderrätseln nachspüren.

Anmeldung unter
Tel. 030 / 56 826 232
oder per E-mail: 3.fruehling@gmail.com


4 Gedichte und Texte im Bauhaus

SPRACHBILDER | BILDERSPRACHE

Termine Sa. 26.10. und So. 27.10.
jeweils 10 – 15 Uhr
Ort Kreativraum Körnerpark
Kostenbeitrag
10 €
Leitung Barbara C. Schulze

Assoziativ werden Gedanken zu den Themen Raum, Farbe und Gestalt, zu Form und Funktion notiert. Ob nun den Farben und Grundformen bestimmte Eigenschaften zugesprochen werden, wie es Johannes Itten tat, oder ob aus Wortspielereien absurde Geschichten entstehen, der Workshop schafft einen Spielraum für merkwürdige, abseitige und verrückte Gedanken. Am Bauhaus wurden Gedichte und andere literarische Texte verfasst, in denen Sprache „einfach“ als Baumaterial benutzt wurde. Indem wir den Spuren von Paul Klee und Vassily Kandinsky folgen, konstruieren auch wir eigenwillige Texte, erstaunlich – und – ungereimt.

Anmeldung unter
Tel. 030 / 56 826 232
oder per E-mail: 3.fruehling@gmail.com


5 workshop

Weben ll

Termine Sa. 16.11. und So. 17.11.
jeweils 10 – 15 Uhr
Ort Kreativraum Körnerpark
Kostenbeitrag
10 €
Leitung Eva AM Winnersbach und Ursula Sautter

Auf Wunsch vieler Teilnehmerinnen bieten wir einen Folgekurs des Workshops vom Mai an.  Auch Quereinsteiger*innen sind willkommen.

Inhaltlich werden wir uns neben Anni Albers die Biografien und Arbeiten anderer Webkünstlerinnen des Bauhauses anschauen, wie z.B. Gunta Stölzl, erste Bauhaus-Meisterin und einige Jahre Leiterin der Textilklasse.

Wir lassen uns von ihren Arbeiten zu eigenen Experimenten mit der Kunst des Webens inspirieren und erkunden unsere kreativen Potentiale. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, neben reiner Schurwolle und Baumwolle können auch ungewöhnliche Materialien eingesetzt werden.

Anmeldung unter
Tel. 030 / 56 826 232
oder per E-mail: 3.fruehling@gmail.com


6 Film- und Fotoworkshop

Haste Töne!
Frauen des frühen Tonfilms

Termine Di. 12.11. und Mi. 27.11.
jeweils 11 - 16 Uhr
Ort Gemeinschaftshaus Gropiusstadt
Bat-Yam-Platz 1, 12353 Berlin
Kostenbeitrag
10 €
Leitung Carsten Fedderke

Der Stummfilm hatte faszinierende Frauenbilder entworfen, der Tonfilm ließ Frauen zu Wort kommen. Sie sangen und flüsterten, stritten und flirteten, und gaben dem Kino eine neue Dimension. Marlenes Stimme war eine Sensation – andere scheiterten am Mikrofon. Im Anschluss an den Workshop des 1. Halbjahres wollen wir sehen, was aus den Heldinnen des Stummfilms wurde und welche neuen Frauen-Gestalten im Kino auftauchten. Von Operette bis Avantgarde, naseweis oder nüchtern, der frühe Tonfilm schlug neue weibliche Töne an. Mit diesen Tönen im Ohr, wollen wir nach eigenen Bildern suchen.

Anmeldung unter
Tel. 030 / 56 826 232
oder per E-mail: 3.fruehling@gmail.com


7 Unda Hörner liest aus ihrem Buch

1919 Das Jahr der Frauen‘

Termin Fr. 06.12.
18 – 20 Uhr
Ort Helene-Nathan-Bibliothek
Karl-Marx-Str. 66, 12043 Berlin
Kostenbeitrag
5 €

Die Berliner Autorin Unda Hörner hat unter dem Titel ‚1919 Das Jahr der Frauen‘ das Buch zu unserem Jahresmotto verfasst: sie entfaltet darin ein breites Spektrum weiblicher Aktivitäten, von Käthe Kollwitz bis Coco Chanel, von Clara Zetkin bis Hannah Höch. Ihr Buch beschreibt den Mut, die Entschlossenheit und die Fantasie, mit der Frauen diesen historischen Moment zu nutzen wussten.

Mit Ausschnitten aus dem historischen Kino-Angebot wollen wir dieser spannenden Epoche eine weitere, faszinierende Facette hinzufügen.

Anmeldung unter
Tel. 030 / 56 826 232
oder per E-mail: 3.fruehling@gmail.com