Programm 1. Jahreshälfte 2018

Atelierbesuch

bei Roland Albrecht im Museum der unerhörten Dinge

Termine und Orte Mi. 21. März, 15 Uhr, Museum der unerhörten Dinge Crellestraße 5-6, 10827 Berlin
und Mi. 4. April, 10:00 – 15:00 Uhr Kreativraum in der Galerie im Körnerpark
Kostenbeitrag 10 €
Leitung Eva AM Winnersbach

Wir gehen in das Museum der unerhörten Dinge in Schöneberg. Dort zeigt Roland Albrecht seine Sammlung von Dingen mit ihren (unerhörten) Geschichten.

Den zweiten Termin wollen wir nutzen, um uns selber im Fabulieren zu üben. Dabei wollen wir Biografisches im neuen Gewand präsentieren und plündern auf der Suche nach geeigneten Erinnerungsstücken unseren privaten (fiktiven) Fundus.


Naturkunst und Tanz

Spuren

Termine Mo. 09. April und Di. 10. April
jeweils 10.00 – 15.00 Uhr
Ort Gartenarbeitsschule Rudow Fritz-Reuter-Allee 121
12359 Berlin
Kostenbeitrag 10 €
Leitung Christiane Boese und Karin A. Mocke

Die Materialien (Zweige, Grasbüschel, Samen), mit denen wir unsere wunderschönen Naturpinsel herstellen, finden wir im Garten der August-Heyn-Gartenarbeitsschule. Es ist spannend zu sehen, welche Spuren unsere experimentellen Zeichenwerkzeuge mit schwarzer Tusche auf großen Papierbögen hinterlassen.
Jede Bewegung schafft etwas Schönes und hinterlässt Spuren, die wir in einen Tanz umsetzen wollen. Vorbereitend beginnen wir den Tag mit einem leichten Körpertraining.


Theaterworkshop

Persona – unsere Masken

Termin Sa. 28. April, 11.00 – 16.00 Uhr
Ort Kreativraum in der Galerie im Körnerpark
Kostenbeitrag 5 €
Leitung Bettina Kramer

Wir tragen alle Masken, je nachdem in welcher Gesellschaft und in welcher Situation wir uns gerade befinden. Manchmal lassen wir aber auch unsere Masken fallen. Im Workshop soll es um dieses Thema gehen.

Wann tragen wir welche Masken? Welche Masken kennen wir bei Anderen? Außerdem untersuchen wir Momente, wo die Masken fallen. Was macht den Unterschied aus, wie fühlt es sich jeweils an?
Wir sammeln Beispiele, es können ruhig Klischees sein, probieren sie aus und setzen sie zueinander in Beziehung.


Wolken-Kunst-Werkstatt

Von Clouds und Wolken – Die Sprache der Wolken

Termine und Orte Mo. 20. April 11 - 16 Uhr:
Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66, 12043 Berlin
Mo. 30. April, 10-15 Uhr:
Kreativraum in der Galerie im Körnerpark
Kostenbeitrag 10 €
Leitung Christiane Boese und Eva-Maria Kaufmann

Cloud ([klaʊd], engl. ‚Wolke‘) steht für: Cloud Computing, Rechnernetzwerk, onlinebasierte Speicher- und Serverdienste von digitalen Wolken. Aber über die digitalen Clouds wollen wir auch die analogen Wolken nicht vergessen, diese flüchtigen Wetterphänomene, die uns fast jeden Tag hoch oben am Himmel begleiten und in der bildenden Kunst in immer wieder neuen Formen und Formationen dargestellt wurden.
Als kreative Umsetzung werden wir leuchtende 3-D Wolken gestalten und Strukturwolken zeichnen und andere künstlerische Wolkenexperimente durchführen.


Keramik Werkstattseminar

Clay-mails, Smileys, Avatare

Termine Mi. 09. Mai, 10.00 – 14.30 Uhr und
Fr. 11. Mai, 10.00 - 15.30 Uhr
Ort Gemeinschaftshaus Gropiusstadt
Glasur- und Abholtermin nach Vereinbarung
Kostenbeitrag 15 €
Leitung Sabine Schuberth

In der Keramikwerkstatt lassen wir uns uns diesmal spielerisch von Phänomenen aus der Computerwelt inspirieren. Was per Mausklick geht, ist auch mit dem Urelement Erde möglich: Nachrichten verbreiten, Stimmungen mitteilen, Netzwerke aufbauen, Identitäten kreieren – und alles wieder löschen. Das Formen mit Ton bringt uns in den kreativen Fluss, läßt zur Ruhe kommen und auf ungewöhnliche Weise miteinander kommunizieren. Diesmal dürfen die kleinen und großen Objekte, die entstehen, auch wieder ihre Form verlassen: Nicht alles wird gebrannt. Nebenbei werden wir uns austauschen über den Wandel der (eigenen) Welt durch die Digitaltechnik.
TeilnehmerInnen mit und ohne Keramik-Erfahrungen sind herzlich eingeladen!


Theater und Tanzwerkstatt

Der „Fake“ im Gesicht

Termin Sa. 26. Mai und So. 27. Mai
jeweils 10.00 - 15.00 Uhr
Ort Kreativraum in der Galerie im Körnerpark
Kostenbeitrag 10 €
Leitung Karin A. Mocke und Bettina Kramer

Aufbauend auf den Theaterworkshop im April, wollen wir ins Spielen und Tanzen kommen.
Dabei sollen die Charaktere, die uns gefallen haben, als Teile von uns lebendig werden. Durch das Verstärken und Überziehen der Masken, die sie / wir tragen, wollen wir Verwandlungen initiieren und Neues entstehen lassen. Dies kann sich in einer Geschichte, einem Tanz oder einer Szene ausdrücken.
Das Schöne und das Biest in uns entdecken!

Die Workshops können unabhängig voneinander gebucht werden.


Druckwerkstatt

ÜBERDRUCK

Termin Mo. 02. Juli und Di 03. Juli,
jeweils 11.00 – 16.00 Uhr
Ort Kreativraum in der Galerie im Körnerpark
Kostenbeitrag 10 €
Leitung Christiane Boese und Tanja Weiland

Wir erwecken ausrangierte Bücher zu neuem Leben. Alte Buchseiten werden durch Überdrucken zu Kunstwerken für die „Ewigkeit“. Wir benutzen dafür die Kaltnadeltechnik. Farbtonwert und Wirkung der Linien lassen sich bei diesem Tiefdruckverfahren durch den von der Hand ausgeübten Druck beeinflussen. Bei starkem Aufdrücken der Nadel wird eine tiefere Rille geschnitten. Somit bleibt mehr Farbe haften und es entstehen sehr kräftige Drucklinien. Bei unseren drucktechnischen Experimenten verwenden wir unterschiedliche Farben und Trägermaterialien.